Dethleffs / Sunlight



1931 wurde die Idee, für den Wohnwagen von Dethleffs geboren. Nach dem der Erste Caravan auf eigene Faust in einem Schuppen produziert wurde, fanden auch andere den Ersten Gefallen an einem Wohnwagen. So kam es auch, dass später immer mehr Wohnwagen auf Bestellung im Schuppen produziert wurden. 1936 zählten schon sechs Mitarbeiter zum Unternehmen. In den 50er Jahren war es Trend so viel wie möglich zum Campen zu fahren und was lag da näher, als sich einen Caravan zu kaufen. In der Produktionsstätte in Isny im Allgäu, ging es dann ab 1958 in die Serienproduktion des Wohnwagens "Camper". 1971 dann hat man das umfangreiche Caravanangebot auf die Modelle "Camper", "Tourist", "Comfort" und "Globetrotter" reduziert. Es lohnte sich, denn Produktion, Marktanteil und Umsatz verdoppelten sich. Ein neues Werk, mit ca. 600 Mitarbeitern, wird Anfang 1970 am Rande von Isny gebaut. Zu diesem Zeitpunkt kam auch der Export zu. Zu den Einsteigermodellen bei Dethleffs gehören, der "Campy", er ist kompakt und leicht und damit auch für kleinere Zugfahrzeuge bestens geeignet. In der Sitzgruppe können, trotz das der "Campy" so klein ist, bequem bis zu vier Personen Platz nehmen und mit dem passenden Stylingpaket kann man dafür Sorgen, dass auch noch genug Staufläche hinzukommt. Der "Camper", und der "Camper Style", bedeuten hoher Standard, aber fairer Preis. Sie sind mit einer AirPlus-Dachschrankhinterlüftung, dem SchlafGut-Komfortsystem, einem Gourmet Küchencenter und technisch mit Stossdämpfern, einem hochwertigen Chassis, einer Antischlingerkupplung sowie hochwertigen Markenreifen ausgestattet. Ausgestattet mit Fussbodenerwärmung und einer exklusiven Warmwasserheizung, sollte er bei keinem Winterurlaub fehlen.

In die Mittelklasse bei Dethleffs gehören der "Lifestyle", der "Aero Style" und der "Beduin", die mit grossen Wasser- und Abwassertanks, sowie einer Warmluftanlage und einer Heizung mit Zündautomatik, Kleiderschrank-Innenbeleuchtung, zahlreichen Steckdosen und dunkel getönten Ausstellfenstern versehen sind. Für perfekten Schlafkomfort ist hier auch gesorgt. Zur Luxusklasse zählen bei Dethleffs, der "Exclusiv Emotion", der "Exclusiv VIP", sowie der "VARI, die alle mit ihrer super komfortablen Innenausstattung, höhenverstellbaren Fachböden, Warmluftanlagen, sowie Heizungen mit Zündautomatik, und viele der "Camper" Ausstattungsmerkmale verfügen. Natürlich sind sie auch mit ausreichend grossen Wasser- und Abwassertanks versehen, haben genügend Stauflächen und im "Exclusiv Emotion und VIP" verfügt man sogar, bei bestimmten Typen, über einen Wäscheschrank. Die Betten sorgen für allerhöchsten Schlafkomfort, natürlich sind auch diese Wohnwagen mit einem erstklassigen Chassis, einer Antischlingerkupplung und Markenreifen, aus westeuropäischer Produktion, versehen. Mit seiner Eigenmarke "Sunlight", versucht Dethleffs, Wohnwagen in der unteren Preisklasse auf den Markt zu bringen. So sind die "Sunlight" Modelle auch sehr beliebt geworden. Zur Einsteigerklasse bei Sunlight gehören unter anderem der "39 HK", der "44 D" und der "45 D", welche serienmässig mit einer Antischlingerkupplung, einer Heizung, einem 113 Liter Kühlschrankvolumen, einem 45 Liter Wassertank, Umformer und mit zwei 230 V Steckdosen ausgestattet ist. Im mittleren Segment findet man den "47 D", den "51 K" und den "52 K". Zur Luxusklasse bei Sunlight gehören der "55 D", der "55 V" und der "55 DBM". Zur Grundausstattung bei allen Modellen kommt bei Auslieferung ein gefüllter Wassertank, sowie zwei gefüllte 11 kg Gasflaschen und eine Kabeltrommel.