LMC / TEC



Seit 1993 baut nun die Firma LMC auch die Wohnwagen und Reisemobile von T.E.C. Dies geschah durch den Unternehmer Erwin Hymer, der bereits durch den eigenen Firmenaufbau im Bereich Wohnmobile, einen grossen Marktanteil vertritt. Die eigentliche Firma LMC begann 1986 mit dem Bau der Liberty-Reihe und konnte dadurch einen grossen Gewinnzuwachs verzeichnen, was auch gleichzeitig mehr Arbeitsplätze schaffte. 1997 begann abermals eine entscheidende Wende für LMC und somit auch für T.E.C. Durch die Markteinführung der Modellreihe "Tour" und auch den RoTEC Alkoven-Mobilen, erhielt die Firma noch grösseren Zuspruch und konnte sich über noch mehr Kunden freuen. So erschien 2003 die Modellreihe Free-TEC, die als Einsteigermodell der Reisemobile ihren Erfolg feierte. Hier folgten auch die "kleinen Brüder" aus der Van-Baureihe AdvanTEC, I-TEC und K-TEC. Besonders die Marke LMC steht für exklusive Linienführungen, die des Weiteren ebenso einen Hauch von Sinnlichkeit versprühen. Auch kann LMC mit einem grosszügigen Raumkonzept, hochwertigen Stoffen und den verschiedensten Funktionalitäten, überzeugen. Speziell für den Winter, kann man durch die speziellen Winterpakete, sein eigenes Wohnmobil perfekt ergänzen. Speziell für Familien wird ein "Kidspaket" angeboten, dass unter anderem Gardinen in Bärenoptik und eine passende Bettverkleidung beinhaltet. Besonders 2009 denkt LMC um und konzentriert sich auf die weibliche Fangemeinde des Campens. So wurden die Baureihen kurzerhand umbenannt in Cruiser, Breezer und Explorer. Des Weiteren wurde der Innenraum femininer gestaltet und das biedere Image in eine Schublade gepackt. Aktive Frauen sind nun die Zielgruppe von LMC.

Aber auch T.E.C hat diese Jahr einige interessante Modelle zu bieten. So kam unter anderem der T.E.C 510 GD Weltenbummler, ausgestattet mit einem Doppelbett, Heckgarage, Fliegenschut, Antischlingerkupplung und einer Heizung mit Umluftanlage, auf den Markt. Als Sonderausstattung ist hier besonders das Smaragdpaket zu erwähnen, dass zusätzliche beeindruckende Details bereit hält. Das Platzwunder unter den Wohnwägen ist der T.E.C Travelbird 340. Dieser Wohnwagen ist gerade mal 5,19 m lang, 2,28 m breit und weist lediglich knapp 670 kg an Eigengewicht auf. Seine Sonderausstattung besteht aus dem 3-Flammenkocher, einem Kühlschrank mit 89 Litern Fassungsvermögen, Heizung, ein Waschbecken mit Ablagen und Spiegel und zahlreiche Schränke. Der Travelbird bietet viel Stauraum und dennoch ausreichend Platz. Das moderne Design, lädt förmlich zu einem gemütlichen Abend ein. Doch auch der Travel King 490 DB hat einiges zu bieten. Blickfang ist auf jeden Fall das freistehende Doppelbett, das ein angenehmes aufstehen und auch zu Bett gehen, ermöglicht. Hier fühlt man sich, wie im eigenen Schlafzimmer. Ebenso wie der Travelbird, ist auch der "King" mit einem 3-Flammen-Kocher, einer Heizung mit Umluftanlage und Fliegenschutztüre ausgestattet. Der Kühlschrank umfasst allerdings 30 Liter mehr. Des Weiteren verfügt die Eingangstüre über ein zusätzliches Fenster und über eine Panoramadachhaube. Für Singles oder Alleinreisende ist der Travel King auch in der Einzelbett-Variante zu haben. T.E.C und LMC stehen für hohe Ansprüche, Maximale Sicherheit und bestmöglicher Komfort. Die Liebe zum Detail wird hier ebenso gross geschrieben, wie hochwertige Qualität. Nicht nur in Deutschland sind die Mobile von T.E.C und LMC erhältlich. Auch international lässt sich steigender Erfolg verbuchen.